Im Zeitraum von 11Uhr bis 19.30 Uhr drangen die Einbrecher - nachdem sie zuvor ein Fenster aufzuhebeln versucht und dieses schließlich eingeschlagen hatten - in ein Wohnhaus im Schlattäckerweg in Weildorf ein. Dort durchwühlten sie auf drei Wohnebenen sämtliche Wohnräume auf der Suche nach Schmuck und Bargeld, wurden jedoch nicht fündig. Lediglich ein Blutzuckermessgerät im Wert von etwa 20 Euro ließen die Einbrecher mitgehen.

An einem Wohnhaus in der Bildgasse in Stetten hebelten die eventuell gleichen Täter im Zeitraum von 14.30 bis 18.30 Uhr eine Terrassentüre an der Gebäuderückseite auf und drangen so in das Haus ein. Auch dort durchwühlten die Täter Schubladen, Schränke sowie Kommoden in verschiedenen Räumen und wurden schließlich fündig. Sie konnten Bargeld und Schmuck in derzeit noch nicht bekannter Höhe entwenden.

Die Polizei Hechingen ermittelt in beiden Fällen wegen schweren Diebstahls und bittet um Hinweise. Personen, die im Laufe des Donnerstags, insbesondere in den genannten Zeiträumen, verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Bildgasse in Stetten oder im Schlattäckerweg in Weildorf gemacht oder dort fremde Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen (Tel.: 07471/98800) in Verbindung zu setzen.