Ein Wetterphänomen hat am Wochenende in Bietenhausen erheblichen Schaden angerichtet: Eine Windhose erfasste das Dach eines leer stehenden Gewerbegebäudes und hinterließ mehrere große Löcher.

Rätselhafte Flugobjekte über ehemaliger Näherei

Augenzeugen schilderten, wie sie an diesem sonst sonnig-freundlichen Samstag über der Firma Rieker Eternitplatten haben durch die Luft segeln sehen.

Platten fliegen über 20 Meter weit

Die Windböe war kräftig genug, um rund 60 Quadratmeter Dachfläche der ehemaligen Näherei abzudecken. Die Platten flogen zum Teil über 20 Meter weit. Mit Hilfe eines Krans der benachbarten Zimmerei Leins konnte das beschädigte Dach notdürftig geflickt werden.
Ortsvorsteher Josef Pfister war vor Ort und nannte es ein großes Glück, dass niemand verletzt wurde.

Das könnte dich auch interessieren:

Verstärkte Kontrollen in Rangendingen Am Stausee ist Schluss mit lustig

Rangendingen