Rangendingen Vorfahrt an Trigema-Ausfahrt missachtet

Rangendingen / PZ 29.03.2017

An der Einmündung von der Firma Trigema in die Hechinger Straße in Rangendingen hat es am Dienstagnachmittag heftig gekracht. Zwei Autos stießen zusammen, zwei Beteiligte wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilt, bog gegen 16.10 Uhr eine 19-jährige Autofahrerin aus der Trigema-Zufahrt nach links in die Hechinger Straße ein. Dabei übersah sie einen von links aus Richtung Ortsmitte kommenden VW Golf und stieß mit ihm zusammen. Der 63-jährige VW-Fahrer versuchte vor der Kollision vergeblich, den Unfall durch eine Vollbremsung und Ausweichen zu verhindern. Er wurde schwer verletzt ins Klinikum nach Balingen gebracht. Die Unfallverursacherin erlitt leichte Verletzungen.

Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro.