Äußerst rabiat sind wohl mehrere Unbekannte beim Hochseilgarten im Edelbergweg in Burladingen vorgegangen.
In der Zeit zwischen Dienstag und Mittwochnachmittag brachen die Täter mit brachialer Gewalt die Türen eines Lagers, eines Geräteschuppens sowie der sanitären Anlagen auf. Im Inneren beschädigten sie Schränke und Regale und zerstörten mehrere Stühle, Toiletten und Waschbecken.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 10.000 Euro.
In der Nacht zum Mittwoch war auch in eine Forsthütte auf einem Gelände an der K 7102 eingebrochen worden. Auf bislang ungeklärte Weise gelangte dort der Täter auf das umzäunte Gelände, wo er sich gewaltsam durch eine Tür Zutritt in die Hütte verschaffte. Er zerstörte aber auch zwei Fenster. Entwendet wurde nach bisherigem Kenntnisstand nichts. Der Sachschaden beläuft sich hierbei auf mehrere hundert Euro.

Polizei sucht Zeugen

Was den Fall mit dem Hochseilgarten betrifft, werden nun Zeugenhinweise gesucht. Diese nimmt nach wie vor der Polizeiposten Burladingen unter Telefon 07475/95001-0 entgegen.