Empfingen Unfallflucht endet nach 20 Minuten

Die Polizei beendete die Flucht eines Unfallverursachers auf der A 81 nach 20 Minuten.
Die Polizei beendete die Flucht eines Unfallverursachers auf der A 81 nach 20 Minuten. © Foto: Symbolfoto
Empfingen / SWP 16.05.2018

Gegen 14.20 Uhr am Montag fuhr der spätere Unfallverursacher mit seinem Auto an der Auffahrt Empfingen auf die A81, Fahrtrichtung Stuttgart. Er reihte sich zunächst hinter einem Lastwagen ein, setzte dann aber trotz der durchgehenden Linie zum Überholen an. Dabei übersah er einen Skoda Fabia, dessen Fahrerin den Lastwagen bereits überholte. Trotz eines sofortigen Ausweichmanövers und einer Vollbremsung der 35-Jährigen erwischte sie den verkehrswidrigen Überholer noch hinten links. Der Verkehrssünder konnte auf dem Seitenstreifen anhalten. Die Skodafahrerin kam auf der Überholspur zum Stillstand. Sie konnte nach kurzer Zeit unbeschadet auf den Seitenstreifen wechseln.

Als die 35-Jährige den Unfall bei der Polizei meldete, gab der Verursacher Gas und fuhr in Richtung Stuttgart davon. Seine Flucht dauerte allerdings nicht sehr lange. Bereits 20 Minuten später kam die Erfolgsmeldung der Verkehrspolizei Ludwigsburg. Eine Streife hatte den Unfallflüchtigen gegen 14.40 Uhr gesehen und angehalten.

Nähere Informationen zu Person und Fahrzeug gibt es noch nicht. Am Auto der Frau entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 3000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel