Kurz vor 17 Uhr am Freitagabend fuhr ein 33-jähriger Autofahrer ohne anzuhalten aus der Stettener Straße in Burladingen auf die Hauptstraße. Dort kam aus Richtung Stadtmitte ein Toyota, dem der 33-Jährige die Vorfahrt nahm. Der BMW und der Toyota stießen heftig zusammen.

Drittes Auto gerammt

Beide Fahrzeuge schoben sich in Richtung der Straße „Fehlabrücke“ und prallten dort gegen einen an der Kreuzung wartenden VW.

Der Unfallverursacher und die 55-jährige Toyotafahrerin erlitten einen Schock. Die 55-Jährige hatte sich noch zusätzlich verletzt. Der Rettungsdienst brachte beide zur Behandlung ins Krankenhaus.

Führerschein beschlagnahmt

An den drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 16 000 Euro. Der BMW und der Toyota mussten abgeschleppt werden.

Die Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den BMW-Fahrer. Deswegen wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Das könnte dich auch interessieren:

CDU in Hechingen macht weiter mit Melanie Homberger an der Spitze Stadtverband verjüngt den Vorstand

Hechingen