Zeugen beobachteten kurz vor 23 Uhr, wie der Mann offensichtlich alkoholisiert in der Hechinger Stillfriedstraße in einen Audi stieg und losfuhr. Den ersten Ermittlungen zufolge beschädigte er dabei einen geparkten Ford Focus.

Polizei misst 2,5 Promille

Durch eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem weiteren Zeugenhinweis auf die auffällige Fahrweise des Autos konnte der Audi im Bereich der Stettener Halde angehalten und kontrolliert werden. Der Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein erster Test ergab einen vorläufigen Wert von über 2,5 Promille, weshalb der 42-Jährige eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste.

Die Reifen waren platt

An seinem Audi waren Unfallschäden in Höhe von rund 5.000 Euro feststellbar. Da das Auto zwischenzeitlich aufgrund luftleerer Reifen nicht mehr fahrbereit war, wurde er von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Der Sachschaden am Ford Focus wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Ob der betrunkene Mann auf seiner Fahrt eventuell noch weitere Unfälle verursacht hat, ist Gegenstand der Ermittlungen.