Am Freitag gegen 19.00 Uhr ist es zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person gekommen. Der 53-jährige Fahrer eines Peugeot befuhr die Verbindungsstraße von Unterdigisheim in Richtung Oberdigisheim. Vor ihm fuhr ein Linienbus, welchen er kurz nach Unterdigisheim überholen wollte. Hierbei erkannte er die auf der Gegenfahrbahn ordnungsgemäß herannahende 64-jährige Fahrerin eines Dacia zu spät und versuchte sofort wieder nach rechts auf seine Fahrspur einzuscheren. Eine Berührung der beiden Pkws konnte jedoch nicht mehr verhindert werden, sie streiften sich seitlich. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden jeweils durch einen Abschleppdienst geborgen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die schwer verletzte Fahrerin des Dacia wurde zur weiteren medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht.