Die nicht angepasste Geschwindigkeit ist den Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, den ein 18-Jähriger am Sonntagabend auf der L 390 zwischen Gruol und Heiligenzimmern verursacht hat.

In einer Linkskurve verliert er die Kontrolle

Der Fahranfänger war gegen 20.20 Uhr mit seinem 1er BMW auf der Landesstraße von Gruol herkommend unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

BMW knallt gegen Leitplanke

Im weiteren Verlauf schleuderte der BMW wieder zurück auf die Fahrbahn und knallte in die linken Leitplanken, wo er zum Stehen kam.

Rettungswagen bringt Verletzte in die Klinik

Der Unfallverursacher und sein 19 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Hoher Sachschaden

Der BMW war nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt etwa 10 000 Euro geschätzt.