Beträchtlicher Blechschaden in Höhe von insgesamt rund 70.000 Euro ist laut Polizeiangaben am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L440 entstanden.
Gegen 16.20 Uhr fuhr ein 25-Jähriger mit einem Kia Ceed von Unterdigisheim nach Oberdigisheim. Kurz nach dem Ortsausgang wollte der junge Mann einen Linienbus überholen und scherte leicht nach links aus, um nach Gegenverkehr zu schauen. Daraufhin kam es zur seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden VW Passat, der von einem 33-Jährigen gelenkt wurde.

Achsen und Vorderrad werden abgerissen

Der Streifvorgang war so heftig, dass am Kia beide Achsen und am Passat das Vorderrad abgerissen wurden. Außerdem lösten in beiden Fahrzeugen die Airbag-Systeme aus. Auch die Fahrbahndecke wurde beschädigt.
Die Fahrzeuge mussten in der Folge vom Unfallort abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. Aufgrund weit verstreuter Fahrzeugteile rückte auch die Straßenmeisterei an die Unfallstelle aus.

Auch interessant: