Alleinbeteiligt, wird es im Polizeibericht betont, gestürzt ist am Sonntagnachmittag in der Hechinger Unterstadt ein Rennradfahrer. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.

Dem 73-Jährigen wurde die Bordsteinkante zum Verhängnis

Gegen 12.30 Uhr war der 73-Jährige mit seinem Rad auf der Neuen Rottenburger Straße unterwegs gewesen. Er fuhr in Richtung Innenstadt. Beim Wechsel auf den Gehweg auf Höhe der Alten Rottenburger Straße kam es zum folgenschweren Malheur: Der Radfahrer  kam mit der Bordsteinkante nicht zurecht zu stürzte. Dabei zog sich der Mann eine schwere Beinverletzung zu. Er wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik transportiert. Am Rennrad dagegen entstand nach derzeitigem Kenntnisstand, so schreibt die Polizei, kein Schaden.

Auch interessant:

Am frühen Sonntagmorgen in Hechingen Auto fängt Feuer

Hechingen