Kurz vor 17 Uhr befuhr am Dienstag eine 71-Jährige mit einem VW Golf die Hauptstraße in Richtung Gammertingen und wollte nach links in die Stettener Straße abbiegen. Dabei übersah sie den ordnungsgemäß entgegenkommenden Skoda eines 47 Jahre alten Mannes, worauf es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam.

Mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik

Bei dem Zusammenstoß erlitt der Skodafahrer so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Die Unfallverursacherin sowie zwei bei ihr mitfahrende Kinder im Alter von sieben und acht Jahren erlitten nach derzeitigem Kenntnisstand leichte Verletzungen.
Vom Rettungsdienst wurden sie zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an den beiden nicht mehr fahrtauglichen Fahrzeugen beläuft sich auf schätzungsweise 30 000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt zeitweise voll gesperrt werden.

Auch interessant:

Unfall K7161 zwischen Burladingen und Ringingen Autofahrerin kracht in Porsche – Hubschrauber im Einsatz

Burladingen-Ringingen