Ein 35-Jähriger Quad-Fahrer musste am Dienstagabend seinen Führerschein abgeben, nachdem er offenbar unter Alkoholeinfluss ein Straßenschild beschädigt hatte.

Der Mann war gegen 20 Uhr auf der Hermannsdorfer Straße/K 7102 unterwegs. An der Einmündung der Straße Fehlabrücke verlor er beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Straßenschild.

Fahrerflucht in Richtung Hermannsdorf

Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Hermannsdorf – trotz der Hinweise mehrerer Zeugen, den Unfall zu melden. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Der 35-Jährige wurde kurze Zeit später durch alarmierte Polizeibeamte an seiner Wohnanschrift angetroffen. Ein Atemalkoholtest brachte ein vorläufiges Ergebnis von deutlich über einer Promille zu Tage, weshalb von der Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme angeordnet wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Auch interessant: