Ein technischer Defekt an einer Gasflasche dürfte den ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Arbeitsunfall am Donnerstagnachmittag auf dem Hechinger Heiligkreuzfriedhof gewesen sein.

Feuerwehr löscht mit großem Aufgebot

Ein 58-Jähriger war dort gegen 14 Uhr mit einem gasbetriebenen Unkrautvernichter mit dem Abflammen des Unkrauts beschäftigt, als das Gerät plötzlich in Flammen aufging. Die Feuerwehr, die mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort war, kühlte die Flasche des Geräts und ließ das Gas kontrolliert abbrennen.

Arbeiter muss ins Krankenhaus gebracht werden

Der Arbeiter wurde bei dem Brand allerdings so schwer verletzt, dass er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden musste. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.

Auch interessant: