Der 41-jährige Fahrer einer Mercedes A-Klasse befuhr um 18.39 Uhr die B 463 in Fahrtrichtung Autobahn. In selber Fahrtrichtung war zu diesem Zeitpunkt ein Gespann, bestehend aus einem Traktor mit zwei Anhängern, unterwegs.

41-Jähriger erkennt Traktor-Gespann zu spät

Der Fahrer der A-Klasse erkannte das langsam fahrende Gespann zu spät und fuhr auf den hinteren Anhänger auf.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto unter den Anhänger geschoben.

Eingeklemmter Autofahrer zieht sich Verletzungen zu

Der Mercedesfahrer zog sich hierbei Verletzungen zu, konnte seinen Wagen aber mit der Unterstützung von Ersthelfern verlassen.
Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst brachte den 41-Jährigen in eine umliegende Klinik.
Der 58-jährige Fahrer des Traktors wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Gesamte Schadenshöhe: 20.000 Euro

An dem Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von zirka 15 000 Euro, an dem Anhänger des Traktors ein Schaden in Höhe von zirka 5000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 463 in diesem Bereich gesperrt.