. Ein 17-Jähriger war mit seinem Roller kurz vor 19 Uhr an der Anschlussstelle Bisingen-Nord auf die Bundesstraße in Richtung Balingen aufgefahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 65-Jährigen, die sich mit ihrem VW Tiguan auf der rechten Fahrspur befand. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden leitete sie eine Vollbremsung ein und setzte den Blinker nach links.
Ein sich dort mit einem Renault Megane nähernder 21-Jähriger stieg ebenfalls voll in die Eisen. Ein hinter ihm fahrender 23-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Motorrad auf den Megane auf.

Motorradfahrer fährt auf

Der KTM-Lenker stürzte zu Boden. Der Rettungsdienst untersuchte den Biker vor Ort. Er war unverletzt geblieben.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 13.000 Euro. Auch die Straßenmeisterei war aufgrund von ausgelaufenen Betriebsmitteln zur Unfallstelle ausgerückt.
Der Rollerfahrer war weitergefahren. Weil sich ein Zeuge dessen Kennzeichen notiert hatte, konnte er wenig später ermittelt werden.