In der Nacht zum Sonntag ist in der Schömberger Straße ein Ford Fiesta gegen einen Gartenzaun gefahren. Der Fahrer hatte fast zwei Promille Alkohol im Blut und war nicht mehr fahrtüchtig.

Fiesta bleibt auf Dach liegen

Gegen 2 Uhr fuhr der 39-Jährige auf der B27 in Richtung Schömberg. Am Ortsende von Endingen kam er alkoholbedingt nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem er einen angrenzenden Gartenzaun überfahren hatte, prallte er gegen einen dahinter liegenden Stein. Danach schanzte er gegen einen Betonpfosten, worauf der Fiesta umkippte und auf dem Dach liegen blieb. Der Unfallverursacher verletzte sich dabei leicht. Der Rettungsdienst war deswegen vor Ort.

Führerschein weg

Weil der 39-Jährige getrunken hatte, musste er in ein Alkohol-Testgerät blasen. Am Ende des Tests stand ein Wert von fast zwei Promille. Nach einer Blutentnahme und der Abgabe seines Führerscheins wurde der Mann wieder nach Haus entlassen. Sein Wagen war nicht mehr fahrbereit. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Einbruch Jugendtreff Gauselfingen Täter erbeuten Laptops und Bargeld

Gauselfingen

Tübingen