Eine 35-Jährige fuhr am Mittwoch gegen 16.50 Uhr mit ihrem Citroen C1 an der Anschlussstelle Bodelshausen auf die Bundesstraße 27 in Richtung Tübingen auf.

Citroen kracht gegen Mercedes

Beim Einfahren auf die Durchgangsfahrbahn wollte sie im stockenden Feierabendverkehr offenbar direkt auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dabei krachte der Citroen gegen einen bereits dort fahrenden Mercedes Vaneo einer 32-Jährigen.

Noch mit einem weiteren Fahrzeug kollidiert

Durch den Aufprall geriet der Mercedes ins Schleudern, kippte auf die linke Seite und kam so einige Meter weiter auf der rechten Fahrspur zum Liegen.
Der Citroen wurde nach rechts abgewiesen und stieß noch gegen einen dort fahrenden BMW.
Beide Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst, der mit drei Fahrzeugen zur Unfallstelle gekommen war, brachte sie in umliegende Kliniken.

Abschleppwagen und hoher Schaden

Sowohl der Citroen als auch der Mercedes wurden abgeschleppt. Neben den leichtverletzten Personen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 13 000 Euro.
Die B 27 musste bis etwa 19 Uhr gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden. Auch die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.