Der 33-jährige Mann war gegen 9.45 Uhr auf der L 442 in Richtung Dotternhausen unterwegs und setzte in einer langgezogenen Linkskurve auf Höhe Roßwangen zum Überholen eines langsam fahrenden Kontrollfahrzeugs der Straßenmeisterei an.

Offenbar hatte er dabei den Gegenverkehr übersehen, weshalb ein entgegenkommender Seat-Fahrer im Alter von 33 Jahren nach links auswich und frontal mit dem Kontrollfahrzeug, einem Sprinter, zusammenstieß. Der 33-jährige Sattelzug-Lenker hatte seinen Mercedes-Benz Actros abgebremst und war ohne Kollision wieder hinter dem Fahrzeug der Straßenmeisterei eingeschert.

Gesamtschaden beträgt 24 000 Euro

Der Seat-Fahrer und der 38-jährige Lenker des Kontrollfahrzeugs zogen sich leichte Verletzungen zu. Sie wollten sich in der Folge selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Beide Fahrzeuge, an denen sich der Gesamtschaden auf rund 24 000 Euro summiert, waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Unfallverursachers beschlagnahmt. Die L 442 war für die Dauer der Unfallaufnahme bis zirka 12.30 Uhr voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Das könnte dich auch interessieren:

DSDS-Bewerber Elvin Kovaci aus Burladingen singt im Recall Mit Video: Auf dem Sprung nach Südafrika

Burladingen