Auf dem Weg über die Bundesstraße 27 in Richtung Balingen ist ein 22-jähriger Fahrer eines Mazdas in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwischen den Anschlussstelle Hechingen-Mitte und Hechingen-Süd in seinem Auto eingeschlafen und gegen die Leitplanken gekracht.

Sekundenschlaf kurz vor dem Brielhof – Kollision mit dem Leitpfosten und den Mittelschutzplanken

Der junge Mann war gegen 23.40 Uhr – von der Anschlussstelle Hechingen-Mitte kommend – in Richtung Balingen auf der B 27 unterwegs, als er etwa zwei Kilometer vor dem „Brielhof“ in einen Sekundenschlaf verfiel. Hierbei geriet der Mazda zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab in den angrenzenden Grünstreifen und touchierte dort einen Leitpfosten.

Im weiteren Verlauf – vermutlich war der 22-Jährige aufgewacht und steuerte stark nach links – querte der Wagen die in seiner Fahrtrichtung zweispurige Fahrbahn der B 27 und prallte in die Mittelschutzplanken. Am Mazda und den Schutzplanken entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Der junge Fahrer blieb unverletzt.

Polizei sucht Hinweise gefährdeter Verkehrsteilnehmer

Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den nicht mehr fahrbereiten Mazda. Andere Verkehrsteilnehmer, die eventuell durch die „Blindfahrt“ des jungen Mannes gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Hechingen unter der Telefonnummer 07471/988-00 in Verbindung zu setzen.

Das könnte dich auch interessieren: