Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall, der sich  am Mittwochnachmittag auf der B 27 am Beginn einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Hechingen Mitte und Nord erreignet hat.

Gegen 14.10 Uhr fuhr ein Kleinbus mit Anhänger auf der zweispurig ausgebauten Strecke in Richtung Tübingen. Zwischen den beiden Anschlussstellen Hechingen Mitte und Nord befindet sich zurzeit eine Baustelle, weshalb der Verkehr im Baustellenbereich einspurig geführt wird.

Ziel war die Baustelle

Der Fahrer des Gespanns hatte auf der Baustelle zu tun. Er verringerte deswegen seine Geschwindigkeit und fuhr dann zwischen den Warnbaken hindurch auf die Baustelle.

Hinter dem Gespann kam ein VW Passat, dessen Fahrer eine Vollbremsung einleitete und nach links in Richtung Baustelle zog, um einen Auffahrunfall zu verhindern. Er konnte die drohende Kollision mit dem Gespann jedoch nicht mehr verhindern.

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die zwei Insassen in dem VW Passat leicht. Der Rettungsdienst versorgte die beiden Männer und brachte sie danach ins Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 6000 Euro.

Polizei hat zwei Versionen

Über die Unfallursache besteht noch Unklarheit. Die Polizei hat zwei Versionen des Unfallgeschehens „auf dem Tisch“ liegen. Deswegen werden dringend Zeugen gesucht, die den Unfall gesehen haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07471/98800 beim Polizeirevier Hechingen notiert.

Das könnte dich auch interessieren: