Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagvormittag auf dem Mössinger Nordring ereignet.
Wie die Polizei berichtet, war eine 59-Jährige kurz vor 11.30 Uhr mit einem Skoda auf dem Nordring in Richtung Nehren unterwegs. In einer Rechtskurve kam sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit dem Ford Kuga eines 54 Jahre alten Mannes. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall um 90 Grad gedreht. Der Skoda kollidierte anschließend noch mit dem Metallzaun einer Firma.

Beide Beteiligte ins Krankenhaus

Beide Beteiligte erlitten schwere Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst in Kliniken gebracht und dort stationär aufgenommen werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf 32 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme, der Versorgung der Verletzten sowie der Bergung der Fahrzeuge war die Straße bis 14.15 Uhr voll gesperrt.