Mit Kopfverletzungen ist die Fahrerin eines E-Scooters am Freitagabend vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht worden. Die Verkehrsteilnehmerin befuhr kurz vor 21.00 Uhr den Gehweg der Heutalstraße in Richtung Bauernscheuer. Aufgrund eines Fahrfehlers stürzte die 46-jährige Fahrerin mit ihrem nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassenen E-Scooter, prallte mit ihrem Kopf auf die Fahrbahn und blieb dort kurzzeitig bewusstlos liegen. Im Rahmen der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise auf eine alkoholische Beeinflussung der Verkehrsteilnehmerin, weshalb bei ihr, im Anschluss an die medizinische Versorgung, eine Blutprobe entnommen wurde.