Ein 62-jähriger Lkw-Fahrer befuhr laut Polizei gegen 13.50 Uhr mit seinem mit Bierkisten beladenen Sattelzug die Bundesstraße aus Richtung Balingen-Mitte kommend.
Als er den Kurvenbereich der Abfahrt Balingen-Süd befuhr, öffnete sich aus bislang unbekannter Ursache eine Flügeltür des Aufliegers und rund 180 Bierkisten kippten auf die Fahrbahn.

Feuerwehr rückt umfangreich an

Hierbei gingen unzählige Glasflaschen zu Bruch, so dass geschätzt über 1.500 Liter des Gerstensafts auf die Fahrbahn und ins Erdreich flossen.
Zur Reinigung der Fahrbahn rückten die Feuerwehr Balingen mit zwei Fahrzeugen und zwölf Feuerwehrleuten und Mitarbeiter der Straßenmeisterei Balingen mit insgesamt sieben Fahrzeugen an.

Am Nachmittag war's vorüber

Mitarbeiter einer Spedition kamen vor Ort, um die Ladung auf einen zweiten Lkw umzuladen. Der entstandene Sachschaden beschränkt sich auf den Wert der Bierkisten samt Inhalt.
Das Polizeirevier Balingen hat mit Unterstützung von Spezialisten der Verkehrspolizei die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
Hinweise auf eine mangelnde Ladungssicherung ergaben sich bislang nicht. Gegen 16.15 Uhr konnte die Ausfahrt wieder für den Verkehr freigegeben werden.