Bei einem Auffahrunfall am Dienstagmorgen, an dem zwei Pedelec-Fahrer beteiligt waren, ist der Auffahrende so schwer verletzt worden, dass er später im Krankenhaus an den Folgen seiner Verletzungen starb.

Auf den Vordermann aufgefahren

Es war gegen 9.15 Uhr, als ein Radfahrertrio mit Elektrofahrrädern den abschüssigen Gemeindeverbindungsweg von Inneringen in Richtung Egelfingen befuhr. Zweieinhalb Kilometer vor Egelfingen bremste der die Gruppe anführende 56-Jährige sein Pedelec stark ab, um nach rechts abzubiegen. Sein 68-Jähriger Begleiter konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr auf den Vordermann auf. In der Folge stürzten beide Radfahrer, wobei sich der Auffahrende trotz Fahrradhelm schwerste Kopfverletzungen zuzog.

Im Krankenhaus gestorben

Er kam nach der notärztlichen Versorgung ins Krankenhaus, wo er später an den Verletzungsfolgen starb. Der 56-Jährige erlitt leichtere Verletzungen.

Auch interessant: