Die junge Frau war am frühen Freitagmorgen kurz nach 2 Uhr mit ihrem Kleinwagen auf der B463 von Albstadt-Ebingen im Zollernalbkreis in Richtung Balingen unterwegs. Es herrschte offenbar Schneeglätte.

Kontrolle über das Auto verloren

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei verlor die 24-Jährige kurz vor Albstadt-Lautlingen im Bereich einer Gefällstrecke die Kontrolle über das Auto. Sie geriet ins Schleudern und prallte seitlich in das entgegenkommende Auto eines 40-jährigen Fahrers.

Junge Frau stirbt noch am Unfallort auf der B463 bei Albstadt

Der Aufprall war so heftig, dass die Frau schwerste Verletzungen erlitt, sie starb noch am Unfallort.

Der 40-Jährige wurde bei dem Unfall am frühen Morgen leicht verletzt. Einem Sprecher der Polizei zufolge liege es nahe, dass unter anderem Schneeglätte Grund für den Unfall war.

B463 zeitweise komplett gesperrt

Die Bundesstraße 463 war für die Unfallaufnahme mehrere Stunden lang komplett gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen dauerten, Stand 5 Uhr, noch an. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro.