Unbekannte Täter haben Ende vergangener Woche einen am Waldrand von Winterlingen hinter dem Schützenhaus aufgestellten Hochsitz eines Jagdpächters umgesägt. Dies teilte die Polizei mit.

Die Tat ereignete sich zwischen Freitagabend und Samstagmittag. Der Hochsitz stand zirka 300 Meter hinter dem Schützenhaus am Waldrand Richtung Bitz. Auf die Kanzel sprühten die Unbekannten das Symbol einer Tierbefreiungsbewegung. Es entstand ein Schaden in der Höhe von zirka 400 Euro.

Beim Polizeiposten Winterlingen wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Die Ermittler suchen Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können. Diese sollen sich unter der Telefonnummer (0 74 34) 9 39 00 melden.

Das könnte dich auch interessieren:

Albstadt

Illegales Autorennen auf der A81 Schwarzer Porsche mit Tempo 250

Herrenberg