Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts kam es am Dienstagabend gegen 22:44 Uhr in der Zollernstraße in Schörzingen zu einem Wohnungsbrand.
Wie die Polizei mitteilt, meldete die Bewohnerin des Hauses der Rettungsleitstelle, dass ihr Schlafzimmer in Brand stehen würde. Durch die sofort alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer schnell gelöscht und die Bewohnerin aus dem Haus gerettet werden.

Bewohnerin kommt in Spezialklinik

Durch den Brand erlitt sie leichte Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung, die die Einlieferung in eine Spezialklinik notwendig machte.
Die Feuerwehr war mit 37 Einsatzkräften und der Rettungsdienst mit 7 Einsatzkräften vor Ort.

Haus derzeit unbewohnbar

Durch den Rauch wurde das Einfamilienhaus bis auf weiteres unbewohnbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 50 000 Euro.

Das könnte auch interessieren:

Schuppenbrand in Balingen Feuer greift auf Wohnhaus über

Balingen