Schlatt Smart total kaputt, Reh bleibt heil

Einen Unfall gab’s auf der B 32 kurz vor Schlatt.
Einen Unfall gab’s auf der B 32 kurz vor Schlatt. © Foto: Archiv
Hechingen/Schlatt / pz 23.07.2018
In der Nacht zum Montag rauschte ein Kleinwagen bei Schlatt bei einem Ausweichmanöver gegen ein Verkehrszeichen.

Bei einem Unfall auf der B 32 zwischen Hechingen und Schlatt ist in der Nacht zum Montag ein Smart Fortwo schwer beschädigt worden. Die Polizei geht von einem wirtschaftlichen Totalschaden aus.

Gegen 1 Uhr fuhr der Smart von Hechingen in Richtung Schlatt. „Kurz vor Schlatt“, so schreibt die Polizei, „kam von rechts ein Reh und wollte über die Straße“. Der 34-jährige Smartfahrer gab an, er sei dem Tier ausgewichen. Dabei prallte er gegen ein Verkehrszeichen. Bei der heftigen Kollision lösten die Airbags aus.

Der 34-jährige erlitt leichte Verletzungen, musste aber nicht notärztlich versorgt werden. Der Smart wurde erheblich beschädigt. Eine Reparatur scheint unrentabel. Deswegen nehmen die Unfallermittler einen wirtschaftlichen Totalschaden an, der auf 6000 Euro beziffert wird. Der Fremdschaden liegt bei rund 500 Euro. Das Reh blieb unberührt und ging seines Weges.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel