Region Schwere Unwetter im Ermstal

Region / STEPHANIE APELT 28.07.2016

Eine Unwetterfront ist am späten Dienstag vom Reutlinger Norden über Metzingen in Richtung Ermstal gezogen. Von etwa 23 bis 1.30 Uhr hielt sich über den Gemeinden im Ermstal das starke Unwetter hartnäckig. Aufgrund des langanhaltenden Starkregens liefen mehrere Keller voll.

Die Feuerwehren zählten etliche Einsätze und bekamen von Abteilungen aus der näheren Umgebung Unterstützung.

Die B 28 war Höhe Dettingen stellenweise bis zu 60 Zentimeter hoch überspült. Ein Fahrzeug blieb im dortigen Bereich liegen und musste geborgen werden.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße auf dem betreffen Teilstück für etwa eineinhalb Stunden. Bei den Albaufstiegen nahe Dettingen und Bad Urach kam es aufgrund gelöster Erdmassen und Geröll zu Behinderungen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel