Laut Polizei gerieten am Donnerstag gegen 18.10 Uhr auf dem Rottenburger Marktplatz zunächst ein 20-Jähriger und ein 38 Jahre alter Mann aus einem nichtigen Grund in Streit. Dieser eskalierte und der Jüngere schlug auf den 38-Jährigen ein und drückte ihn zu Boden.

Junger Schläger hat über zwei Promille im Blut

Ein 34-Jähriger kam dem Unterlegenen zu Hilfe und drückte den Heranwachsenden ebenfalls zu Boden. Der 20-Jährige nahm daraufhin eine Bierflasche und schlug sie dem 34-Jährigen auf den Kopf.

Ein weiterer Zeuge wollte auch noch helfen und wurde hierbei ebenfalls von dem Betrunkenen leicht verletzt.

Polizeikräfte konnten den jungen Mann überwältigen und zum Polizeirevier Rottenburg mitnehmen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über zwei Promille. Der Schläger wurde im Anschluss seinen Eltern übergeben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der Rettungsdienst kümmerte sich vor Ort um die Leichtverletzten.

Das könnte dich auch interessieren:

Sachschaden in Rangendingen – Zeugen gesucht An Autohaus randaliert

Rangendingen