Ein betagter Rentner ist am Dienstagmorgen mit seinem Krankenfahrstuhl versehentlich auf die B 27 bei Hechingen gefahren.

Dabei wurde er von einem Zeugen beobachtet, der sofort die Polizei verständigte und zur Absicherung die „Verfolgung“ des verirrten Gefährts aufnahm. Der Zeuge begleitete den Rentner mit seinem Krankenfahrstuhl bis zur Notbucht zwischen den Anschlussstellen Hechingen Mitte und Süd.

Ab dort übernahm die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei das Kommando und eskortierte den Senior sicher bis zur Abfahrt „Domäne“.