Dußlingen Private Party endet im Chaos

Zu viel Alkohol tat einer jugendlichen Festgesellschaft in Dußlingen nicht gut.
Zu viel Alkohol tat einer jugendlichen Festgesellschaft in Dußlingen nicht gut. © Foto: dpa
Dußlingen / HZ 11.02.2018

Eine private Party, zu der zwei Schwestern am Freitagabend in Dußlingen eingeladen hatten, fand in den frühen Morgenstunden des Samstags ein unerwartetes Ende.

In Abwesenheit der Eltern hatten die 17 und 18 Jahre alten Schwestern ihre Freunde und Bekannte in die sturmfreie Bude eingeladen. Bis zu 40 Feiernde kamen. Gegen 2 Uhr alarmierten Anwohner die Polizei und meldeten tumultartige Auseinandersetzungen auf der Straße vor dem Haus. Die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen anrückte, traf zahlreiche junge Leute an. Zu einer möglichen Auseinandersetzung, die zunächst im Haus angefangen sei und sich auf der Straße fortgesetzt habe, wollte sich niemand äußern. Kleinere Verletzungen seien entstanden, als die Personen selbst verschuldet gestürzt seien.

Bei der Überprüfung des Wohnhauses der beiden Schwestern fanden die Beamten völlig verwüstete Räume vor. Aufgrund des Chaos war es zunächst nicht möglich festzustellen, ob etwas gestohlen worden ist.