Haigerloch Ölfilm schwimmt auf der Eyach

Die Feuerwehr musste eingreifen. Woher das Öl stammt, ist bislang nicht bekannt (Symbolfoto).
Die Feuerwehr musste eingreifen. Woher das Öl stammt, ist bislang nicht bekannt (Symbolfoto). © Foto: Archiv
Haigerloch / PZ 06.09.2018
In Haigerloch in der Hechinger Straße wurden an einem Schacht Ölreste gesichert – und der Schacht gespült.

Am Montagnachmittag ist bei der Leitstelle eine Verschmutzung der Eyach im Bereich Haigerloch gemeldet worden. Eine Art Ölfilm schwamm durch Haigerloch in Richtung Kläranlage. Die Feuerwehr rückte aus und errichtete auf Höhe der Gaststätte „Schwanen“ und bei der Kläranlage jeweils eine Ölsperre. Stellenweise roch es nach Diesel oder Heizöl. Am späteren Abend meldete die Feuerwehr einen verdächtigen Schacht in der Hechinger Straße, in dem Reste von Öl festgestellt und gesichert wurden. Den Schacht pumpte die Feuerwehr am Dienstag ab und spülte ihn durch. Dabei wurde festgestellt, dass der Schacht direkt in die Eyach ableitet. Die örtlich zuständigen Spezialisten des Fachbereichs Gewerbe/Umwelt  der Polizei haben zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen. .Das Landratsamt war von Beginn an über den Sachverhalt informiert und mit Fachleuten vor Ort. Ein Verursacher ist bislang noch nicht bekannt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel