Noch unklar sind die Umstände, die am späten Montagnachmittag, den 30.11.2020, auf dem Lichtenbol in Tailfingen zum Tod einer Frau geführt haben.

Frau lag schwer verletzt auf dem Gehweg

Ein Passant hatte die 60-Jährige kurz nach 17 Uhr mit schweren Verletzungen auf dem Gehweg im Einmündungsbereich Zitterhofstraße / Vor dem Weißen Stein liegend aufgefunden und über Notruf die Polizei verständigt. Trotz Reanimationsmaßnahmen und der Behandlung durch den Rettungsdienst sowie einen Notarzt verstarb die Frau wenig später noch vor Ort.

Von einem Fahrzeug erfasst?

In die unverzüglich eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hechingen auch die Gerichtsmedizin einbezogen.
Unterdessen ist nach derzeitigem Kenntnisstand angesichts des Verletzungsbildes auch nicht auszuschließen, dass die Frau von einem Fahrzeug erfasst wurde. Eine Obduktion soll weiteren Aufschluss geben.

Polizei sucht nach Zeugen

Zeugen, die gegen 17 Uhr im Bereich der Zitterhofstraße / Vor dem Weißen Stein eine dunkel gekleidete Frau gesehen haben oder die sich selbst zum genannten Zeitpunkt dort aufgehalten haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07432/955-0 beim Polizeirevier Albstadt zu melden.

Rettungseinsatz im Schömberger „Fuchsloch“ Wintereinbruch führt zu Unfällen: Zwei Verletzte nach Kollision

Schömberg/Bisingen