Balingen Männer verprügeln 21-Jährigen an Bahnlinie

Zwei Männer haben am Mittwochmorgen in Balingen einen 21-Jährigen verprügelt.
Zwei Männer haben am Mittwochmorgen in Balingen einen 21-Jährigen verprügelt. © Foto: Archiv
Balingen / PZ 15.02.2018
Weil er ihnen keine Zigarette geben konnte, haben zwei Männer am Mittwochmorgen einen 21-Jährigen zusammengeschlagen.

Am Mittwoch gegen 7.35 Uhr wurde ein 21-jähriger Mann auf dem Fußweg entlang der Bahnlinie, unmittelbar hinter dem „Modepark Röther“, von zwei Männern niedergeschlagen. Das Opfer war am Beginn des Weges, vom Parkhaus kommend, zunächst von einem Unbekannten angesprochen und nach einer Zigarette gefragt worden. Als der Geschädigte erklärte, dass er keine Zigarette habe, wurde er von dem Fremden beleidigt.

Ohne weiter darauf einzugehen, setzte der Geschädigte seinen Weg fort, wurde dabei aber von einem anderen Mann verfolgt, der ihn schließlich an der Schulter packte und einen Fußtritt verpasste. Im weiteren Verlauf des Geschehens näherte sich der erste Täter wieder dem Geschädigten und versetzte ihm einen massiven Fußtritt, so dass er stürzte. Am Boden liegend erhielt das Opfer schließlich noch einen weiteren Tritt. Anschließend flüchteten die beiden Täter in Richtung Schwanenstraße. Der 21-Jährige erlitt bei dem Überfall Verletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden Täter flüchtigen Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste war zirka 30 bis 35 Jahre, schlank, groß, etwa 190 Zentimeter groß, kurze Haare, bekleidet mit heller Hose, offenen Sandalen und einem blau/grünen Pullover. Der Mann trug an einer Hand zahlreiche Ringe. Der zweite hatte einen schwarzen Vollbart, schwarze kurze Haare, war zirka 180 Zentimeter groß und hatte eine schwarze Jogging-Hose und eine schwarze Jacke mit blauen Streifen an der Seite an.

Hinweise nimmt die Polizei in Balingen, Telefon 07433/2640, entgegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel