Rottenburg Junges Paar attackiert sechs Polizisten

Sechs Polizisten wurden in einer Rottenburger Wohnung in ein Handgemenge verwickelt.
Sechs Polizisten wurden in einer Rottenburger Wohnung in ein Handgemenge verwickelt. © Foto: Archiv
Rottenburg / pz 26.07.2018

Die Jugendliche hatte den offenbar unter Drogen- und Alkoholeinfluss stehenden Mann am Dienstagabend mit zu sich nach Hause genommen. Dort kamen es zu einem Streit mit der Mutter der 17-Jährigen. Weil sich der Mann weigerte, die Wohnung auf Aufforderung der Mutter wieder zu verlassen, holt diese die Polizei. Als die Beamten eintrafen, gebärdete sich der als Gewalttäter bereits mehrfach vorbestrafte 23-Jährige sofort aggressiv. Die Aufforderung der Ordnungshüter, die Wohnung zu verlassen, quittierte er mit Beleidigungen. Als die Polizisten ihm daraufhin Handschellen anlegen wollten, setzte er sich massiv zur Wehr, trat und schlug nach den Polizisten und spuckte einem Beamten ins Gesicht.

Gleichzeitig mischte sich die alkoholisierte, ebenfalls polizeibekannte 17-Jährige ein. Sie ging die Beamten ebenfalls körperlich an. Erst nachdem eine weitere Streifenbesatzung zur Unterstützung eingetroffen war, konnten die beiden jungen Leute überwältigt werden.

Die sechs Beamten erlitten allesamt leichte Verletzungen in Form von Schürfwunden, Prellungen und Verstauchungen. Für die beiden jungen Leute endete der Abend in einer Arrestzelle. Gegen die Beschuldigten wird nun wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und im Falle der 17-Jährigen auch wegen versuchter Gefangenenbefreiung ermittelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel