Weil sie sich eigenen Angaben zufolge überfordert gefühlt habe, hat eine 22-jährige Postzustellerin aus Horb ihr anvertraute Postsendungen teilweise nicht mehr zugestellt.

Die Sache flog auf, nachdem eine Zeugin mehrere ungeöffnete Briefsendungen in einem Altpapiercontainer entdeckte.

Nach den Ermittlungen der Polizei hat die junge Frau im Monat Juli rund 340 Briefsendungen nicht zugestellt und diese in dem Altpapiercontainer entsorgt.

Bei einer Wohnungsdurchsuchung stellten die Beamten des Polizeireviers Horb in einem Rucksack weitere 117 nicht zugestellte Sendungen sicher.

Gegen die 22-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die sichergestellten und aufgefundenen Briefsendungen werden durch den Postdienstleister jetzt ordnungsgemäß zugestellt.