Unbekannte Täter sind in der Nacht auf Mittwoch ins Schützenhaus der Hechinger Sportschützen eingebrochen und haben großen Schaden angerichtet.

Mit einem stabilen Werkzeug hebelten die Einbrecher eine Stahltür auf. Im Schützenhaus öffneten die Eindringlinge eine weitere Tür mit Gewalt.

Um in die „Schützenstube“ zu kommen, bauten sie die Glasfüllung der Tür aus, weil es ihnen nicht gelang, sie aufzubrechen. In der „Schützenstube“ versuchten sie, den Zigarettenautomaten zu knacken. Dieses Vorhaben scheiterte freilich. Letztlich gelang es den Tätern, eine Geldkassette zu öffnen. Das darin liegende Bargeld steckten sie ein.

Der entstandene Sachschaden liegt nach einer ersten Schätzung der Hechinger Polizei bei annähernd 7000 Euro.