Ein Brand in der Härlesstraße in Thanheim hat in der Nacht zum Sonntag die Feuerwehren Bisingen und Thanheim sowie Grosselfingen in Atem gehalten. Kurz nach 1 Uhr hatten Hausbewohner – alarmiert durch die im Gebäude installierten Rauchmelder – festgestellt, dass Flammen aus der Garage drangen, die sich im Keller des Gebäudes befindet. Sofort verständigten sie die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der insgesamt zirka 50 Einsatzkräfte stand die Garage bereits voll in Flammen, so Einsatzleiter Dieter Fecker. Ursächlich für den Brand war seiner Meinung nach das darin abgestellte Auto. Es brannte lichterloh, bevor es die Rettungskräfte löschten und ins Freien brachten.

Nur durch das „beherzte und schnelle Eingreifen“ der Feuerwehr habe das Übergreifen der Flammen auf andere Etagen des Gebäudes verhindert werden können, sagt Dieter Fecker .

Das (noch bewohnbare) Haus wurde nach der Brandbekämpfung von der Feuerwehr belüftet. An dem VW entstand Totalschaden. Der Schaden an der Garage wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Ursache für den Brand ist noch nicht abschließend geklärt, die Polizei geht derzeit aber ebenso wie Dieter Fecker von einem technischen Defekt an dem in der Garage abgestellten Wagen aus. Verletzt wurde niemand, da sich die Hausbewohner rechtzeitig in Sicherheit gebracht hatten.