Rottenburg Gabelstapler: Fahrer tödlich verunglückt

Jede Hilfe zu spät kam für den verunglückten Gabelstaplerfahrer.
Jede Hilfe zu spät kam für den verunglückten Gabelstaplerfahrer. © Foto: Archiv
Rottenburg / pz 09.07.2018
Ein 42-Jähriger ist im Rottenburger Teilort Eckenweiler mit seinem Arbeitsgerät verhängnisvoll umgekippt.

Der 42-jährige Fahrer eines Gabelstaplers, der am Freitagabend um 22.50 Uhr in der Rottenburger Teilgemeinde Eckenweiler schwer verunglückt war, ist am Samstagmittag in der Klinik gestorben.

Der Gabelstaplerfahrer war auf einer abschüssigen Hofeinfahrt mit dem Transport eines landwirtschaftlichen Arbeitsgerätes beschäfigt. Da das Arbeitsgerät lediglich mit einem Zurrgurt befestigt war, kam es laut Polizeibericht ins Pendeln, was zur Folge hatte, dass der Gabelstapler umstürzte. Der Fahrer wurde dabei vom Sitz geschleudert und geriet mit dem Kopf unter den Überrollbügel.

Dabei wurde er eingeklemmt und zog sich schwerste Gesichtsverletzungen zu. Von zwei Ersthelfern konnte der verletzte Mann vor dem Eintreffen der Feuerwehr zunächst aus seiner lebensbedrohlichen Lage befreit werden. Der 42-Jährige wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik eingeliefert, wo er jedoch am Samstagnachmittag seinen Verletzung erlag.

Zur Versorgung des schwerstverletzten Mannes waren die Feuerwehr Ergenzingen und Eckenweiler mit fünf Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften am Unfallort, der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug sowie die Polizei mit mehreren Streifenwagen. Die Verkehrspolizei Tübingen hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel