Haigerloch Funkenflug setzt Hecke und Gartenhütte in Brand

Die Feuerwehr musste in Haigerloch am Sonntagnachmittag eine brennende Gartenhütte in den Haagwiesen löschen.
Die Feuerwehr musste in Haigerloch am Sonntagnachmittag eine brennende Gartenhütte in den Haagwiesen löschen. © Foto: Archiv
Haigerloch / SWP 07.05.2018

Am Sonntagnachmittag kurz vor 16 Uhr sind in der Straße „Am Mühlengraben“, in den Haagwiesen unterhalb des jüdischen Friedhofs, eine Hecke aus Thujapflanzen und eine Gartenhütte wegen Funkenflugs in Brand geraten. Die Feuerwehr war im Einsatz.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war Funkenflug aus einem Metallfass, in dem ein Schrebergartenbesitzer bereits am Vormittag Baumschnitt verbrannt hatte, der Auslöser des Brandes. Nachdem das Feuer erloschen war, deckte er das Fass mit einem Metalldeckel ab. Der ständige Wind wirbelte Glutreste am Boden des Fasses auf und trug Funken durch die Belüftungslöcher nach Draußen. Dadurch geriet zunächst eine nur wenige Meter entfernte Thujahecke, danach eine alte Gartenhütte in Brand.

Die Feuerwehr Haigerloch rückte an und löschte das Feuer. Wie hoch der Sachschaden ist, muss noch festgestellt werden. Die Polizei Hechingen ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel