23 Feuerwehrleute mitsamt DRK und Polizei waren am Mittwochmittag bei einem Einsatz im Frommerner Gewerbegebiet bei der Ohnrastraße gefragt.
Dort entstand laut ersten Erkenntnissen des Feuerwehrkommandanten Thomas Gührs bei der Spähneabsaugung der Firma Narr Isoliersysteme aufgrund von Glutnestern ein Schwelbrand. Verletzt wurde niemand.

Löscharbeiten waren erfolgreich

Konkret habe der Auffangbehälter einer Holzbearbeitungsmaschine Feuer gefangen, wodurch es eine leichte Rauchentwicklung gab. Das Gebäude wurde daraufhin evakuiert. Es wurden Belüftungsmaßnahmen eingeleitet.

Brandauslösende Maschine ist wohl zerstört

Die Feuerwehr, die mit einem ganzen Löschzug vor Ort war, konnte das Feuer löschen, ehe es größere Schäden gab. Angaben zum Sachschaden selbst konnte zum Zeitpunkt der Brandlöschung noch niemand machen – die betroffene Maschine sei jedoch wohl zerstört worden.

Produktion läuft weiter

Die Produktion könne nach Abzug der Löschfahrzeuge und Polizei wieder aufgenommen werden, so Thomas Gührs.

Das könnte auch interessieren

Unfall L442 zwischen Neuweiler und Burladingen-Hausen In die Leitplanken gekracht und um 180 Grad gedreht

Burladingen