Da war das Aufsehen groß: Am Dienstag zur Mittagszeit rückten Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr mit Drehleiter in die Ebinger Innenstadt aus. Dort war der Akku eines Handys explodiert.
Wegen eines explodierten Handyakkus war die Feuerwehr am Dienstag um kurz nach 12 Uhr nahe des Ebinger Bürgerturms im Einsatz. Der Akku war in einer Wohnung, in der sich laut Feuerwehr zu diesem Zeitpunkt drei Personen befanden, explodiert.

Keine Verletzten

Auch der Rettungsdienst war in die Innenstadt geeilt, musste jedoch nicht tätig werden: Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung.

Das könnte dich auch interessieren:

Jungingen