In der siebten Etage eines neunstöckigen Mehrfamilienhauses in der Ebinger Schillerstraße ist am Samstagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Bewohner riefen gegen 14.30 Uhr die Rettungskräfte, da Rauchmelder auslösten und bereits Qualm aus einer Tür quoll. Die Feuerwehr, die mit über 30 Einsatzkräften schnell vor Ort war, konnte ein Übergreifen des Brandes auf andere Bereiche des Hauses verhindern, sodass nur die betroffene Wohnung beschädigt wurde und nun unbewohnbar ist.

Keine Verletzten - hoher Sachschaden

Während des Brandausbruchs hielten sich keine Personen in der Dreizimmerwohnung auf. Verletzt wurde niemand, weshalb der ebenso alarmierte Rettungsdienst, der mit 20 Einsatzkräften am Brandort war, nicht tätig werden musste. Das Polizeirevier Albstadt, das an der Brandstelle während den Löscharbeiten eine örtliche Umleitung einrichtete, hat die Ermittlungen zur Brandursache, die möglicherweise auf technische Gründe zurückzuführen ist, aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 70.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Tübingen/Tuningen