Am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr wurde der Mann von einer Polizeistreife dabei beobachtet, wie er im Hof der Rangendinger Firma gelagertes Altkupfer in sein Auto lud und daraufhin vorläufig festgenommen.

Polizei findet mehrere hundert Kilogramm Kupfer

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fand die Polizei mehrere hundert Kilogramm Kupfer, etwas Silber und Kabelabfälle. Der Tatverdächtige, der derzeit von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch macht, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.
Ob er für weitere Altkupferdiebstähle in den vergangenen Monaten als Täter in Betracht kommt, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen des Polizeireviers Hechingen.

Auch interessant:

Verstärkte Kontrollen in Rangendingen Am Stausee ist Schluss mit lustig

Rangendingen