Zollernalbkreis Falsche Polizisten machen Beute

Sie geben sich als Polizisten aus und erbeuten so Millionen.
Sie geben sich als Polizisten aus und erbeuten so Millionen. © Foto: Julian Stratenschulte
Zollernalbkreis / PZ 30.08.2018

Es ist eine üble Betrugsmasche: In den vergangenen Tagen wurden im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen wieder zahlreiche Bürger von unbekannten männlichen Personen angerufen, die sich als Polizeibeamte ausgaben und sich unter einem Vorwand nach den Vermögensverhältnissen, besonders nach den Vermögenswerten in der Wohnung oder im Haus, erkundigten.

Meist erklärten die falschen Polizisten, dass sie bei festgenommenen Einbrechern auf den Namen des Angerufenen gestoßen seien. Offensichtlich versuchten die Täter mit ihrer Masche, die Betroffenen unter Druck zu setzen. Zur Übergabe von Geld oder Wertsachen kam es in keinem der Fälle.

Die Täter riefen meistens unter der Tuttlinger Nummer 07461/110 (gefälschte Nummernanzeige) an.

Die Polizei rät: „Lassen Sie sich nicht unter Drucken setzen. Seien Sie sehr kritisch und glauben Sie dem Anrufer nichts. Am Telefon kann jeder alles behaupten. Kein Polizeibeamter würde sich bei Ihnen melden und Sie nach ihrem Vermögen ausfragen. Halten Sie sich kurz, merken Sie sich, wenn möglich, die Besonderheiten der Stimme sowie die Nummer, mit der Sie angerufen wurden, und informieren Sie schnellstens die Polizei. Hinweise bitte an die Polizei Tuttlingen, Telefon 07461/941-0, oder an die örtlich zuständigen Polizeidienststellen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel