Haigerloch / pz  Uhr
Die Anruferin wollte 20 000 Euro. Einer 81-Jährigen kam das doch etwas komisch vor, sie informierte die Nachbarin, diese dann die Polizei.

Da war die Rentnerin cleverer als die Betrüger. Sie fiel auf den sogenannten Enkeltrick nicht herein, sondern informierte ihre Nachbarin.

Eine bislang unbekannte Betrügerin versuchte am Donnerstagmittag eine 81-jährige Rentnerin übers Ohr zu hauen. Die Frau gab sich am Telefon als enge Verwandte der 81-Jährigen aus und bat um 20 000 Euro.

Anruferin sprach Deutsch mit Akzent

Nach wenigen Minuten erkannte die Rentnerin, dass es sich bei der Anruferin offensichtlich um eine Betrügerin handelt und informierte ihre Nachbarin. Diese alarmierte die Polizei. Zu einer Geldübergabe kam es nicht. Die unbekannte Anruferin sprach Deutsch mit Akzent. Wer ähnliche Anrufe erhalten hat, wird gebeten, dies der Polizei mitzuteilen.

81-Jährige hat sich absolut richtig verhalten

Die 81-Jährige hat sich absolut richtig verhalten. Nachdem ihr nach wenigen Minuten die ersten Bedenken kamen, wandte sie sich an ihre Nachbarin. Die Polizei rät, stets kritisch zu sein und bei geringsten Zweifeln eine Vertrauensperson zu informieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Blitzeinschlag hat beim Unwetter am Freitagabend in Heiligenzimmern den Sportplatz getroffen. Dort hat gerade eine Fußballmannschaft trainiert, 15 Sportler wurden zur Überwachung in Krankenhäuser gebracht.