Der Polizei ist am Donnerstag ein 50-Euro Schein übergeben worden, der in der Nähe der Volksbank in Tuttlingen gefunden wurde. Bei dem 50-Euro Schein handelt es sich um Spielgeld – und ist als solches auch zu erkennen.

Wie sich bei Recherchen herausstellte, sind diese vermeintlichen Geldscheine in bis zu 500-Euro Noten im Umlauf und könnten durchaus als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Bei schlechten Lichtverhältnissen muss schon genauer hingeschaut werden.

Die Polizei bittet daher um erhöhte Aufmerksamkeit bei der entgegenahme von Scheingeld, insbesondere bei den bevorstehenden Fasnetsveranstaltungen. Ein genauer Blick bei ausreichenden Lichtverhältnissen, bewahrt vor Schaden.