Tübingen Christbaum mit Biss

Tübingen / HZ 19.12.2016

Auf der Suche nach einem Weihnachtsbaum hat sich ein 55-jähriger Tübinger am Samstag bei einem Forstunternehmen im Industriegebiet Steinlachwasen umgeschaut. Weil er niemand antraf, der Verkauf aber bis 17 Uhr ausgeschildert war, betrat er das unverschlossene Gebäude. Dort wurde er von zwei Bernhardinern angegriffen und zu Boden gerissen. Einer der Hunde biss ihn in den Oberschenkel. Auch seine Hose wurde zerbissen. Nach mehreren Schlägen gegen die Hundeschnauze konnte sich der Mann befreien. Der 46-jährige Forstunternehmer verwies auf das Hunde-Warnschild am Eingang. Sein Sohn hatte vergessen, die Türe abzuschließen.